Wallfahrtskirche Heiligenkreuz - Gutenbrunn
  •  

Ein herzliches Grüß Gott

Die Kirche wurde von 1755-1758 erbaut. Sie wird in ihrer Gesamtkomposition als grösste

"Maulpertschkirche" Österr. bezeichnet. Bauherr war Bischof Fanz Anton Marxer, seinerzeit Weihbischof und Generalvikar von Wien und Passau unter der Enns, zur Zeit Maria Theresias. Die Marxergasse in Wien wurde nach ihm benannt. Marxer hat hier seine letzte Ruhestätte. Die Kirche ist zu Ehren Maria Himmelfahrt und Maria Heil der Kranken geweiht. Kirchweih und Patroziniumsfest wird am 15. August gefeiert.

 

Die Kirche wurde von 2009 bis 2014 einer Generalsanierung unterzogen und bekam eine liturgische Neuordnung, gestaltet durch den Künstler Dr. Karl Rechlick aus Brünn. Erst durch die Gründung eines Fördervereins, dessen Vorsitzender Herr Landtagspräsident Ing. Hans Penz war, konnte man eine Generalsanierung mit liturgischer Neugestaltung wagen. Durch die finanziellen Mittel von Förderverein, Diözese, Bund und Land ist es gelungen.

 

Für Spenden, für noch notwendige offene Anschaffungen und Betriebskosten, sind wir sehr dankbar.

 

Raika Herzogenburg-Kapelln , Pfarre Heiligenkreuz-Gutenbrunn,  IBAN   AT 39 32 76 90 0000 20 18 55   BIC : RLNWATWW 769

 

Die Pfarre hat bloß 360 Einwohner, davon 258 Katholiken.

 

Eine Fine-Art Grafik, zur Verfügung gestellt von Prof. Josef Bramer, können sie als Baustein zum Preis von € 250,- erwerben. Es stehen 2 Motive zur Auswahl,

"Spiegelbild & Winterreise". - siehe Bild -

 

Bestellung bei Pfarrer Joh. Schörgmayer  0676 / 82 66 33 472

Bildergalerie ansehen
Wallfahrtskirche Heiligenkreuz-Gutenbrunn (bei Herzogenburg) Heiligenkreuz 10 A - 3454 Sitzenberg -Reidling Telefon: +43 676 82 66 33 139